Kraken-CEO Jesse Powell darüber, warum der Bitcoin-Preis 1 Million Dollar erreichen könnte

Bitcoin hat in diesem Jahr bisher geglänzt. Der Preis der digitalen Münze erlebt derzeit einen Preis ziehen zurück an der $50K Ebene und das spricht Bände über seine Leistung.

Der Preis von Bitcoin “ins Unendliche geht”

Viele Meinungen sind rund um die Krypto-Raum fliegen in Bezug auf Bitcoin nächsten Schritt als seine beeindruckende Reise sieht nicht aus, um bald zu stoppen.

Bitcoin hat auch eine neue Welle von institutionellen Zustrom gesehen, wie traditionelle Finanzinstitute haben mehr als eine plötzliche Interesse an der Kryptowährung genommen, wie die etwas endlosen Glanz um die Münze weiter zu leuchten.

Jesse Powell, CEO und Mitbegründer von Kraken hat nun erklärt, dass er glaubt, dass der Preis von Bitcoin “ins Unendliche geht”. Herr Powell machte den Kommentar, als er von Reportern gefragt wurde, was seine Erwartungen bezüglich Bitcoin seien.

Laut Powell sind die Bitcoin-Fanatiker fest davon überzeugt, dass Bitcoin die Top-Währung der Welt sein wird. Er fügte hinzu, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin im Grunde die des Dollars sowie des Euros oder beider zusammen erreichen könnte.

“Natürlich wissen Sie, dass wir nur spekulieren können. Aber wenn man es in Dollar misst, muss man denken, dass es [Bitcoin] ins Unendliche geht”, sagte Powell. “Und ich denke, die wahren Gläubigen werden Ihnen sagen, dass es den ganzen Weg zum Mond, zum Mars, und schließlich würde es die Weltwährung sein.”

Bitcoin hat eine sehr mäßige Chance 1 Million Dollar zu erreichen

Powell sagte auch, dass Bitcoin eine sehr mäßige Chance hat, in den nächsten 10 Jahren 1 Million Dollar zu erreichen, und nannte die Rate, mit der die US-Regierung weiterhin Geld druckt, als einen wichtigen Faktor für das Streben von Bitcoin, unendliche Zahlen zu erreichen.

“Ich denke, dass die Leute Bitcoin zunehmend als einen sicheren Hafen ansehen. Sie sehen es als eine bessere Version von Gold und etwas, das sie vor der ganzen Inflation schützt, die gerade passiert.”

Die Vorstellung, dass Bitcoin ein sicherer Hafen-Asset ist, hat sich in diesem Jahr noch mehr verfestigt, nachdem milliardenschwere Finanzunternehmen Bitcoin als Absicherung gegen Marktschwankungen bezeichnet haben.

Powell nannte die Präsenz der jungen Generation im aktuellen Krypto-Raum als einen Faktor, der helfen wird, die digitale Münze zu größeren Höhen zu treiben. Der CEO von Kraken machte auch Nachrichten zurück im Dezember 2020, als er die US-Fiat-Währung beschriftet, als eine “riskante Aussicht” im Vergleich zu BTC, wenn im Besitz.

Der Kongress befürchtet, dass Krypto zur Finanzierung des inländischen Terrorismus und des Aufstands im Kapitol verwendet wird

Der Unterausschuss des US-Kongresses sagt, dass die Methoden der Bankberichterstattung zu Verhaftungen von Kapitolangriffen geführt haben, befürchtet jedoch, dass Bitcoin zur Finanzierung des Aufstands beigetragen haben könnte.

Ein Unterausschuss des US-Kongresses untersucht, ob sich inländische Extremisten der Kryptowährung als Finanzierungsquelle für ihre Aktivitäten zuwenden

Am 25. Februar wird der Unterausschuss für nationale Sicherheit, internationale Entwicklung und Geldpolitik eine Anhörung mit dem Titel “Dollar gegen Demokratie: Finanzierung von inländischen Terroristen nach dem Aufstand” abhalten. Ein Ausschuss Memorandum vor der mündlichen Verhandlung erklärt , dass „als Kontrolle von traditionellen Banken und Zahlungsplattformen steigt, Extremisten zu Ansuchen von cryptocurrencies drehen.“

Das Memorandum fasst Kryptowährungen mit anderen potenziellen Möglichkeiten für die Finanzierung illegaler Aktivitäten zusammen, darunter Crowdfunding, Wohltätigkeitsorganisationen und Social-Media-Plattformen. Zwei Hauptvorfälle deuten darauf hin, dass Krypto möglicherweise zur Finanzierung des Aufstands im Kapitol beigetragen hat.

Insbesondere schickte ein französischer Extremist, der Selbstmord begangen hatte, am 8. Dezember 28,15 BTC (im Wert von 522.000 USD zum Zeitpunkt der Übertragung) an 22 Adressen, von denen viele bekannten rechtsextremen Aktivisten und Internetpersönlichkeiten gehörten.

Mehr als 250.000 US-Dollar des von ihm gesendeten BTC gingen an den Aktivisten Nick Fuentes, der während des Aufstands als im Kapitol befindlich identifiziert wurde, obwohl er das Betreten des Gebäudes ausdrücklich verweigert

Die andere im Memorandum zitierte Quelle war ein Live-Video des Capitol-Protests auf der Video-Streaming-Plattform Dlive, in dem der Streamer Kryptowährungstipps in Höhe von ca. 222 US-Dollar erhielt. Dem Dokument zufolge hat die Plattform “seit ihrer Gründung Hunderttausende von Dollar an Extremisten ausgezahlt”. Die Plattform wurde vom Peer-to-Peer-Dateifreigabedienst BitTorrent gekauft, der wiederum im Besitz der Tron Foundation ist .

Das Memo räumt jedoch ein, dass die beiden Vorfälle Indizien sind und dass „nicht bekannt ist, ob die Mittel aus diesen oder anderen Bitcoin Hero Überweisungen für die Planung und Durchführung der Trump-Rallye am 6. Januar oder des darauf folgenden Aufstands im Kapitol verwendet wurden“.

Der Ausschuss ist der Ansicht, dass künftige Aufständische angesichts der zunehmenden Finanzierung verdächtiger Aktivitäten durch traditionelle Finanzierungen wahrscheinlich nichttraditionelle Methoden zur Finanzierung ihrer Aktivitäten anwenden werden. Es fügte hinzu, dass “einige der Verhaftungen im Zusammenhang mit dem Anschlag vom 6. Januar” aufgrund der Berichtsmethoden, die Banken und andere regulierte Finanzinstitute anwenden, erfolgreich waren.

Die Erzählung „Kryptowährung ist ein Zufluchtsort für Kriminelle“ wird immer noch erheblich zurückgedrängt.

Der Bitcoin-Influencer Pierre Rochard antwortete auf Twitter auf das Memo: „Fast der gesamte inländische Terrorismus ereignete sich, bevor Bitcoin erfunden wurde. Der inländische Terrorismus wird durch USD finanziert. “

Kryptowährungsinvestor, der den Titel „The Crypto Monk“ trägt, sagte, dass selbst Pokemon-Karten aufgrund der Fähigkeit der Kryptowährung, Geldmittel aufzuspüren, besser zu bezahlen wären als Bitcoin.

LINK steigt um 25% auf neues ATH als Bitcoin erholt $5000 (Weekend Watch)

Explodierende Altcoins, wie z.B. Chainlink, die ein neues Allzeithoch über $24.5 erreicht haben, haben die Dominanz von Bitcoin über den Markt auf 64% reduziert.

Nach ein paar aufeinanderfolgenden Tagen des Preisverfalls hat Bitcoin Era wieder etwas an Wert gewonnen und ist auf rund $33.000 gesprungen. Allerdings haben die meisten alternativen Münzen ihren Marktführer mit massiven Gewinnen überflügelt und die Dominanz von BTC über den Markt auf 64% reduziert.

Explodierende Alts, neues ATH für LINK

Die vergangenen Tage waren für die Altcoins eher schädlich, da die kumulative Marktkapitalisierung um etwa 200 Mrd. $ auf unter 900 Mrd. $ gefallen ist.

Allerdings sind die meisten Alts in den letzten 24 Stunden mit beeindruckenden Gewinnen hart abgeprallt.

Ethereum ist um 8,5% auf über $1.270 gestiegen. Ripple hat 4% an Wert zugelegt und nähert sich $0,28. Bitcoin Cash (4%), Binance Coin (4,6%) und Litecoin (2,5%) liegen ebenfalls im grünen Bereich.

Cardano und Polkadot sind um etwa 10% auf $0,35 bzw. $18 gestiegen.

Allerdings ist Chainlink der beste Performer aus den Top Ten mit einem Anstieg von 20%. Damit hat LINK sein früheres ATH, das Anfang des Monats markiert wurde, übertroffen. Ab sofort, LINK’s neue Preisrekorde steht über $24 (auf Bitstamp).
Cryptocurrency Heatmap.

Weitere Zuwächse sind bei den niedrigeren und mittelgroßen Altcoins zu beobachten. Decentraland führt mit einem Anstieg von 42% auf 0,20 $. Curve DAO Token (30%), Basic Attention Token (23%), NXM (23%), The Graph (22%), THORChain (20%), Market (19%), Tezos (16%) und NEAR Protocol (16%) folgen.

BTC erholt sich etwas Wert aber verliert Dominanz

Die primäre Kryptowährung verlor ebenfalls an Wert, da sie es nicht schaffte, Anfang der Woche über $38.000 zu steigen. Darüber hinaus fiel Bitcoin sogar zum ersten Mal seit der ersten Januarwoche unter $30.000.

Ein Teil der Preisverluste könnte mit dem FUD erklärt werden, das nach falschen Berichten aufkam, dass es eine Doppelspende im Bitcoin-Netzwerk gab. Diese Gerüchte wurden jedoch von einigen der prominentesten Namen der Branche entlarvt.

So konnte der Vermögenswert in den letzten 24 Stunden etwas Boden zurückgewinnen und erreichte ein Hoch von fast $34.000. Seitdem ist BTC leicht zurückgegangen und wird derzeit knapp unter $33.000 gehandelt.

Die in die Höhe schießenden Altcoins haben jedoch die Dominanz von Bitcoin auf dem Markt verringert. Die Metrik, die die Marktkapitalisierung von BTC mit allen alternativen Münzen vergleicht, ist auf 64% gefallen. Dies bedeutet einen 6% Rückgang in etwa einer Woche.

L’exploitation de la crypte minière aggraverait la pollution de l’air en Iran

L’extraction de bitcoin pourrait contribuer à la formation d'”épaisses couches de smog toxique” et à des coupures d’électricité dans de nombreuses villes iraniennes.

Selon un rapport de Bloomberg, les besoins énergétiques de Bitcoin

Les pressions exercées par de nombreuses personnes en Iran pour faire du pays un haut lieu de l’exploitation des Crypto Bank pourraient avoir des conséquences involontaires sur l’environnement.

Selon un rapport de Bloomberg, les besoins énergétiques de Bitcoin (BTC) et de la cryptologie en Iran, associés à la demande de chaleur pendant un hiver exceptionnellement froid, ont contribué à une pénurie de gaz naturel, obligeant les centrales électriques à brûler prétendument du “mazout de qualité inférieure” pour répondre aux besoins électriques du pays. Le résultat a été une “épaisse couche de smog toxique” dans de nombreuses villes iraniennes et des pannes d’électricité, certaines centrales ayant fermé.

L’Iran est déjà confronté à un fardeau économique car les sanctions américaines ont isolé le pays des institutions financières étrangères, une situation désastreuse avec la pandémie mondiale – environ 1,3 million de cas de COVID-19 au total – et maintenant un hiver avec des températures moyennes juste au-dessus du point de congélation la nuit à Téhéran.

Bijan Namdar Zanganeh, le ministre iranien du pétrole, aurait nié que les centrales électriques du pays utilisent des combustibles de qualité inférieure. Cependant, les principaux médias ont commenté l’aggravation apparente de la pollution atmosphérique à Téhéran – selon IQAir, la qualité de l’air de la ville est “malsaine” avec un indice de qualité de l’air de 171 au moment de la publication.

1 000 licences pour des crypto-mineurs suite

En janvier dernier, le ministère iranien de l’industrie, des mines et du commerce a annoncé qu’il avait délivré 1 000 licences pour des crypto-mineurs suite à la décision du gouvernement de l’autoriser en tant qu’activité industrielle approuvée en juillet 2019. Les autorités ont ensuite autorisé les centrales électriques à échelle industrielle du pays à fonctionner comme des mineurs de bitcoin “si elles respectent les tarifs approuvés”, si elles disposent des licences nécessaires et si elles n’utilisent pas de combustible subventionné.

Certains responsables iraniens ont continué à travailler pour faire du pays un refuge réglementaire pour les crypto-mineurs. En mai, le président Hassan Rouhani a chargé des fonctionnaires d’élaborer des plans pour une stratégie nationale de crypto-mineurs. Le nombre d’opérations minières dans le pays s’est considérablement accru en 2020, les autorités ayant accordé à la société turque iMiner l’autorisation d’établir une installation de 6 000 appareils dans la province iranienne du Semnan.

Comment acheter des bitcoins avec l’application Cash

Pour les résidents américains, l’application Cash de Square est probablement le moyen le plus simple pour les nouveaux arrivants d’entrer sur le marché de la cryptographie et d’acheter des bitcoins – voici comment faire.

La Cash App a débuté en 2013 comme un service de paiement mobile peer-to-peer qui permettait aux gens d’envoyer et de recevoir de l’argent en utilisant une carte de crédit ou un compte bancaire. Elle a depuis évolué pour permettre aux utilisateurs de payer des factures, d’acheter des biens, d’investir dans des actions – et à partir de 2018, d’acheter et de vendre des Crypto Code.

Qui peut acheter des bitcoins avec l’application Cash ?

Pour pouvoir effectuer des achats de monnaie virtuelle sur l’application Cash, les utilisateurs doivent

  • être résident des États-Unis.
  • être une personne physique, et non une entité, utilisant le service pour un usage personnel.
  • avoir au moins 18 ans, et avoir atteint l’âge de la majorité dans son État de résidence, ou être plus âgé pour utiliser le service.
  • utiliser les services aux États-Unis.

Vous pouvez utiliser l’application Cash pour acheter des bitcoins dans les 50 États, mais ce ne sera pas de manière anonyme.

Les conditions générales de la monnaie virtuelle sur le Cash App expliquent que pour certains transferts de monnaie virtuelle ou de monnaie émise par le gouvernement “vous pouvez être tenu de fournir à Square certaines informations personnelles, y compris, mais sans s’y limiter, vos nom, adresse, numéro de téléphone, adresse électronique, date de naissance, numéro d’identification du contribuable, numéro d’identification du gouvernement, et des informations concernant votre compte bancaire (par exemple, institution financière, type de compte, numéro d’acheminement et numéro de compte), la source des fonds et votre emploi”.

Comment acheter des Bitcoin avec l’application Cash

1. Téléchargez l’application Cash App sur l’Apple App Store ou sur Google Play et installez-la.

2. Commencez la procédure d’inscription avec un numéro de téléphone ou une adresse électronique.

3. Ajoutez un numéro de compte bancaire personnel ou une carte de débit à votre compte.

4. Saisissez votre nom.

5. Choisissez votre $Cashtag unique. C’est le nom d’utilisateur unique qui vous permettra de recevoir des fonds. C’est également là que les utilisateurs peuvent gagner un code de parrainage qui leur donne des bonus chaque fois qu’un ami s’inscrit en utilisant son code de parrainage unique.

6. Ajoutez vos coordonnées.

7. Les fonds doivent être ajoutés à votre compte Cash App avant que vous puissiez acheter des Bitcoins. À partir de l’écran d’accueil, sélectionnez Ajouter de l’argent, puis décidez du montant que vous souhaitez ajouter. Pour finaliser le processus, l’utilisateur doit confirmer son nom, sa date de naissance, son numéro de sécurité sociale et son adresse personnelle. Une fois ces détails chargés, les fonds peuvent être ajoutés au solde de votre Cash App.

8. Pour acheter des Bitcoins, appuyez sur l’écran d’accueil et choisissez l’option Bitcoins qui se trouve juste sous Dépôts et transferts. Sélectionnez ensuite l’option “Activer les retraits et les dépôts”. L’application de paiement en espèces demande maintenant des informations supplémentaires telles que votre adresse électronique, les raisons pour lesquelles vous achetez des bitcoins, et des questions sur vos revenus et votre emploi. Ensuite, il vous sera demandé de vérifier votre identité en scannant les deux côtés d’une pièce d’identité nationale ou d’un permis de conduire. Enfin, prenez une photo claire et bien éclairée de votre visage. Le traitement d’une pièce d’identité pour vérification peut prendre jusqu’à 48 heures. Tant que la vérification n’est pas terminée, les utilisateurs verront un message “vérification en cours” sur leur écran.

9.  Une fois la vérification terminée, pour acheter des bitcoins, rendez-vous dans la section “Investissement” de l’application “Cash”. Sur l’écran suivant, il est possible de choisir entre Bitcoin ou actions. Choisissez Bitcoin. Vous verrez alors un graphique des prix des performances récentes avec un bouton ACHETER.

10. Cliquez sur le bouton “Acheter”. Vous aurez la possibilité d’effectuer un achat unique ou de mettre en place des achats récurrents. Sélectionnez un montant (en dollars et non en satoshis) à acheter et cliquez sur “Suivant”. Sur l’écran suivant, cliquez sur “Confirmer”.

11. Sur l’écran de confirmation, vous verrez un aperçu de votre commande indiquant le montant de la CTB, le prix au comptant actuel, les frais à payer et le montant de Bitcoin à recevoir. L’utilisateur peut alors appuyer sur “Confirmer” pour acheter son BTC.

12. Une fois la commande traitée, sélectionnez “done”. Les utilisateurs peuvent alors visualiser leurs avoirs en Bitcoin en utilisant l’onglet Accueil. L’adresse du portefeuille de l’utilisateur s’affiche et est nécessaire pour retirer ou déposer des Bitcoins d’un portefeuille externe. Les utilisateurs de Cash App n’ont pas à confier leur Bitcoin à un tiers et ont la possibilité de retirer leurs fonds dans un portefeuille personnel et de conserver le contrôle direct de leur CTB.

Dans la section Bitcoin de l’application Cash, il est possible de “retirer Bitcoin”. Choisissez votre montant et cliquez sur “Retirer”. Les utilisateurs ont ensuite la possibilité soit de scanner un code QR, soit d’entrer manuellement une adresse Bitcoin. Confirmez la transaction et le processus est terminé. Les retraits de Bitcoin prennent normalement entre 30 et 40 minutes et la transaction peut être suivie à l’aide d’un explorateur comme https://www.blockchain.com/explorer

Les utilisateurs peuvent également effectuer des dépôts dans leur adresse de caisse en utilisant un code QR ou en copiant manuellement une adresse Bitcoin. Une fois que Bitcoin arrive sur le compte d’un utilisateur, celui-ci a la possibilité de le convertir en USD et de le transférer ensuite sur son compte bancaire.

La limite hebdomadaire d’achat de Bitcoin par Cash Apps est de 100 000 USD. Les utilisateurs peuvent déposer jusqu’à 10 000 $ de bitcoins sur une période de 7 jours, retirer jusqu’à 2 000 $ de bitcoins toutes les 24 heures et jusqu’à 5 000 $ sur une période de 7 jours. Les utilisateurs sont limités à cinq achats par 24 heures.

Quels sont les frais de l’application Cash ?

Des frais sont facturés à l’utilisateur chaque fois qu’il achète ou vend des bitcoins. Ces frais sont indiqués sur la confirmation de transaction avant que celle-ci ne soit effectuée, vous pouvez donc choisir de ne pas poursuivre si vous pensez que les frais sont trop élevés.

L’application facture deux types de frais pour chaque transaction de Bitcoin : des frais de service pour chaque transaction et, en fonction de l’activité du marché, des frais supplémentaires déterminés par la volatilité des prix sur les bourses américaines. Les achats et les ventes de Bitcoin effectués par le biais de l’application Cash sont effectués à un taux moyen du marché qui est déterminé par les prix des devises.

Related JPMorgan schätzt, dass Institutionen $600 Milliarden in Bitcoin stecken

20-Milliarden-Pfund-Vermögensverwalter Ruffer kündigt Bitcoin-Allokation an, nachdem er Gold abgestoßen hat

  • Ruffer ist der neueste institutionelle Akteur, der sich in Bitcoin engagiert
  • 20-Milliarden-Pfund-Vermögensverwalter Ruffer kündigt Bitcoin-Allokation an, nachdem er Gold abgestoßen hat

Institutionelle Spieler können nicht genug von Bitcoin bekommen.

Ruffer Investment Company, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des massiven britischen Vermögensverwalters Ruffer, hat angekündigt, dass ihr Portfolio nun eine 2,5-prozentige Allokation in Bitcoin, der größten Kryptowährung, enthält.

Der Ökonom und Krypto-Analyst Alex Krüger hat geschätzt, dass dies bei Bitcoin Future einem Kauf von 15 Millionen Dollar entspricht.

Das Unternehmen beschreibt seinen Bitcoin-Schritt als einen “defensiven Schritt”, der bereits im November gemacht wurde:

Wir sehen dies als eine kleine, aber potente Versicherungspolice gegen die anhaltende Abwertung der wichtigsten Währungen der Welt.

Einem sich abzeichnenden Trend folgend, behauptet die Ruffer Investment Company, dass sie ihre Goldbestände reduziert hat, um ein Engagement in Bitcoin zu bekommen.

Dennoch machen das gelbe Metall und verwandte Aktien einen viel größeren Teil seines $620 Millionen großen

JPMorgan schätzt, dass Institutionen $600 Milliarden in Bitcoin stecken könnten

Wie berichtet, hat das Versicherungsunternehmen Mass Mutual letzte Woche beschlossen, 100 Millionen Dollar in Bitcoin zu investieren, von denen es glaubt, dass sie als Inflationsschutz dienen.

In der Zwischenzeit hat der Vermögensverwalter Grayscale kürzlich 13 Milliarden Dollar an verwaltetem Vermögen (AUM) überschritten und hält derzeit drei Prozent des gesamten zirkulierenden Bitcoin-Angebots.

Institutionelle Investoren rund um den Globus tun Bitcoin nicht mehr als Modeerscheinung ab, sondern sehen Bitcoin als ein Muss in ihren Portfolios.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung notiert die Spitze bei $19,520 auf der Bitstamp-Börse.

Bullish development: Why Bitcoin also benefits from the Covid 19 vaccine

A vaccine against COVID-19 seems to be bad news for Bitcoin at first. In fact, this is a very bullish development for BTC.

The coronavirus pandemic initially hit all markets hard, including those for crypto-currencies. In March 2020, the BTC/USD exchange rate fell by more than 60 percent in just two trading sessions, and its decline coincided with a crash in the global financial market.

Later, central banks reacted by lowering key interest rates, combined with programs that endlessly bought up government and corporate debt. The pseudo-quantitative easing, followed by governments’ decision to spend trillions of dollars on their welfare programs, reduced the purchasing power of the U.S. dollar.

The dollar’s decline and negative-returning debt prompted investors to seek profits in scarcer assets, leading to a massive recovery in the Bitcoin market. Between March and now, the crypto-currency rose by more than 350 percent, reaching $19,000 for the first time since December 2017.
Bitcoin reached a new yearly high on Tuesday due to its growing appeal as a safe haven.

But the prospects for a global economic recovery are improving. In the last two weeks, three pharmaceutical companies have presented their respective vaccines, each of which certifies at least 90 percent efficacy against COVID-19.

The news sent Gold, Bitcoin’s main competitor, down two weeks in a row.

Surprisingly Bitcoin (buy now? Here it goes to the guidance?) itself did not move further downward, to which also its booming acceptance with the large financial houses contributed (see PayPal). The market’s desire to re-test $20,000, Bitcoin’s previous record high, caused speculative bullish bets to rise further in both the cash and derivatives markets.

Vaccine could push Bitcoin

The latest Bitcoin investors, including financial veterans like Paul Tudor Jones and Stan Druckenmiller, admit they are long on the crypto currency because it allows them to protect their portfolios from the dangers of dollar devaluation and higher inflation.

MicroStrategy, a Nasdaq-listed company that has replaced its $425 million cash reserves with Bitcoin, agrees.

This is because a COVID 19 vaccine would not change the policies that Bitcoin has pushed so far. The “Fed Funds Futures Curve” assumes that the next interest rate hike will be in 2023.

Meanwhile, the US Tips 10-Year Inflation Breakeven Rate shows a continuous upward trend – indicating that the market expects higher inflation.
US Tips 10-Year Inflation Breakeven Rate.

In short, the damage done to the economy during the lockdown will take more time to heal. A vaccine will only accelerate the healing process, but it also tends to push up inflation as people return to their pre-pandemic lives.

For example, the price index for private consumer spending (a barometer used by the Federal Reserve to measure inflation) was 1.4 percent in October 2020 – just below the central bank’s target of 2 percent.

Economists predict that it will rise to 1.7 percent by the end of November 2020.

Ellen Zentner, Chief Economist at Morgan Stanley, expects inflation to reach 2 percent by the end of 2022. At the same time, Joel Prakken, Chief Economist at IHS Markit, estimates that oil prices will rise and the dollar will continue to weaken as the economy recovers. This will also drive up inflation.

All in all, the above forecasts put Bitcoin in a thoroughly bullish situation in the coming years.

1 bilion dolarów to konserwatywny limit rynkowy dla Bitcoin, powiedział CIO inwestycji

Uważa on, że mogłoby się to zdarzyć, gdyby firmy głównego nurtu wprowadziły na rynek zaledwie 1% swoich udziałów.

Bitcoin (BTC) cieszy się ostatnio dużym zainteresowaniem ze strony wielu głównych firm i osób, takich jak miliarder funduszy hedgingowych Paul Tudor Jones. To może być początek nowej fali nabywców Bitcoinów, jak twierdzi Brian Estes, dyrektor inwestycyjny i partner zarządzający w Off The Chain Capital – firmie inwestycyjnej skoncentrowanej na aktywach blokowych i cyfrowych.

“Myślę, że w końcu wszystkie korporacyjne skarbce będą miały małe rezerwy w Bitcoin,” powiedział Estes w wywiadzie dla Cointelegrapha.

Coraz więcej firm poszukuje Bitcoina jako części ich równania z funduszem skarbowym. Dwie z ostatnich firm, które weszły do ekosystemu Bitcoinów, MicroStrategy i Square, kupiły ostatnio BTC o wartości odpowiednio około 425 milionów dolarów i 50 milionów dolarów. “To dwie z firm z listy Fortune 1000 i myślę, że zostało ich 998”, powiedział Estes.

Współpracując z kilkoma partnerami, Off The Chain dokonał kilku obliczeń w oparciu o hipotetyczne scenariusze, dopasowując domniemaną zdolność inwestycyjną każdej z firm do możliwych zakupów Bitcoinów. “W korporacjach publicznych są dziś 4 biliony dolarów rezerw skarbowych”, powiedziała Estes. “Jeśli tylko 1% z nich trafi do Bitcoinu, to będzie to 40 miliardów dolarów.”

“Efekt mnożnikowy dla każdego dolara, który trafia do Bitcoin, Bitcoin Bank idzie w górę gdzieś pomiędzy 20 a 100 dolarów w limicie rynkowym”, wyjaśniła Estes. “Jeśli jest 1 milion dolarów w Bitcoin kupił, Bitcoin cap rynkowy idzie w górę między 20 milionów dolarów i 100 milionów dolarów”.

Ten efekt mnożnikowy odnosi się do dostępności środków w księgach zamówień na giełdach kryptograficznych, jak twierdzi starszy analityk i dyrektor Fundstrat David Grider. “Powód, dla którego osiągasz ten efekt jest taki, jak na wszystkich rynkach, że to krańcowa płynność na krawędziach wyznacza cenę i wartość całej bazy aktywów” – powiedział Grider Cointelegraph.

Na niskim końcu spektrum, pomnożenie szacunku 40 mld dolarów przez dwadzieścia zwiększyłoby limit rynkowy Bitcoin’a o 800 mld dolarów, Estes spekuluje. To by zmusiło Bitcoin limit rynkowy powyżej 1 biliona dolarów, w górę z obecnej oceny 2222 mld dolarów.

“Jeśli 1% rezerw skarbowych spółek publicznych trafi do Bitcoina, to Bitcoin jest limitem rynkowym w wysokości biliona dolarów, po stronie konserwatywnej, i może to być 5 bilionów dolarów, jeśli użyjemy liczby 100”, wyjaśnia Estes. “To nie liczy się z bankami centralnymi i innymi instytucjami, które mogą pojawić się później.”

Huobi ontkent de geruchten over de arrestatie van een leidinggevende terwijl de uitstroom van Bitcoin voortduurt.

Na de arrestatie van de oprichter van OKEx, die ertoe leidde dat meer dan 200.000 BTC in het ongewisse werd gelaten omdat hij de enige houder van de multi-sig-opnamesleutels was, zijn Bitcoin-beleggers op hun hoede geweest om hun munten op een gecentraliseerde beurs te bewaren.

Huobi – een door de Chinees gegronde cryptocentransactie die nu in Singapore is gevestigd – is onlangs gehuld in geruchten over de arrestatie van een van haar topmanagers.

De geruchten hebben zich als een lopend vuurtje verspreid over de sociale media en hebben een massale uittocht van fondsen uit het platform op gang gebracht.

Volgens CryptoQuant is de netto-uitstroom van Bitcoin Future uit Huobi de afgelopen 24 uur explosief gestegen, wat aangeeft dat gebruikers bang zijn dat het platform met een soortgelijk probleem als OKEx te maken zal krijgen.

Ondanks deze zorgen heeft de uitwisseling eerder vandaag een verklaring vrijgegeven waarin wordt beweerd dat al het uitvoerend personeel volledig verantwoordelijk is en dat de geruchten over een van hen die gearresteerd is, zowel vals als ongegrond zijn.

Huobi ziet geruchten over de arrestatie van de uitvoerende macht onder ogen…
Op Chinese sociale-mediaplatforms zijn geruchten verspreid over de arrestatie van een senior executive bij Huobi door de autoriteiten.

Deze geruchten zijn tot nu toe volledig ongegrond geweest, zonder dat er bewijs is om ze te staven.

Het Bitcoin- en cryptohandelsplatform confronteerde deze beweringen in een tweetdraadje van eerder vandaag met de stelling dat ze “met vertrouwen” kunnen delen dat ze vals zijn.

“Huobi Global werkt normaal. We zijn ons bewust geworden van de geruchten binnen onze gemeenschap over de arrestatie van een Huobi senior executive door lokale functionarissen. We kunnen met vertrouwen delen dat deze geruchten vals zijn.

Ze verklaarden verder dat ze al hun leden van het executive team hebben verantwoord en verzekerden de gebruikers dat al hun bezittingen veilig zijn.

“Alle leden van Huobi’s managementteam zijn verantwoord en zijn niet aangehouden of gearresteerd. We begrijpen dat de verspreiding van valse informatie kan leiden tot bezorgdheid over de veiligheid van de activa van de gebruikers, maar wees gerust, uw activa zijn veilig”.

Gebruikers verwijderen Bitcoin van Huobi in een snel tempo
Hoewel de kans groot is dat de geruchten vals zijn, nemen gebruikers geen enkel risico.

Volgens de gegevens van CryptoQuant heeft het platform de afgelopen dag een massale uittocht van Bitcoin gekend, waarbij de netto-uitstroom 4.241 BTC heeft bereikt en snel is toegenomen.

“Als we kijken naar de Huobi-netflow, is de BTC-uitstroom de laatste acht uur enorm toegenomen.”

Bitcoin

Dit zal waarschijnlijk slechts een kortetermijntrend zijn, maar de schade kan onomkeerbaar zijn als gevolg van het afnemende vertrouwen van de gebruikers in gecentraliseerde platforms.

Bitcoin schließt nach Ablehnung von $13.650 mit niedrigeren Höchstständen

KURZFASSUNG

  • Die BTC handelt mit 13.130 USD über der Unterstützung. Die nächste Unterstützungsebene liegt bei 12.770 $.
  • Es sind keine zinsbullischen Umkehrzeichen vorhanden.
  • Der Preis könnte sich in der C-Welle einer A-B-C-Korrektur befinden.

Am 29. Oktober versuchte Bitcoin (BTC) eine Aufwärtsbewegung einzuleiten, wurde jedoch vom vorherigen Unterstützungsbereich zurückgewiesen und schuf einen langen oberen Docht.

Es wird erwartet, dass der Preis schließlich von den gegenwärtigen Niveaus abfällt und in Richtung der unteren Unterstützungsziele fällt.

Untere Hochs von Bitcoin

Gestern erreichte Bitcoin den Bereich von $13.130 und sorgte für einen zinsbullischen Kerzenleuchter. Während dieses Niveau so aussah, als würde es eine Erholung einleiten, erreichte BTC ein Hoch von 13.675 $, bevor es einen langen unteren Docht schuf und zurückging. Dies diente dazu, das erste niedrigere Hoch im Verhältnis zum Preis am 28. Oktober zu schaffen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde BTC Profit Revolution wieder nahe dem Unterstützungsbereich von 13.130 $ gehandelt. Sollte diese Unterstützung ausfallen, könnte BTC auf 12.770 $ zurückfallen.

Auf dem kürzerfristigen Chart sind keine zinsbullischen Umkehrzeichen zu erkennen. Sowohl MACD als auch RSI sind rückläufig und beide haben keine zinsbullische Divergenz erzeugt.

Darüber hinaus sehen wir, dass BTC im Bereich von $13.675 abgelehnt wurde. Dieses Niveau diente kurzzeitig als Unterstützung, nachdem Bitcoin von seinem Allzeithoch Anfang 2018 zurückzufallen begann.

Der oben erwähnte Unterstützungsbereich von 13.130 $ wird auch durch die Schaffung eines zinsbullischen Hammers und eines zinsbullischen Kerzenständers unterstützt, so dass er bei einem Scheitern einen sehr starken Rückgang auslösen könnte.

Wellenzählung

In der Analyse von BeinCrypto vom 29. Oktober haben wir dies festgestellt:

“Der Preis hat wahrscheinlich mit Welle 4 begonnen, was eine Korrektur darstellt. Das wahrscheinlichste Niveau für ein Ende der Welle 4 läge zwischen $12.083-$12.442, das sind die 0,382-0,5 Fib-Niveaus der gesamten Aufwärtsbewegung.

Welle 4 könnte sich innerhalb einer A-B-C-Korrekturstruktur abspielen, in der sich der Preis derzeit in der C-Welle befindet (unten in rot dargestellt).

Die drei wahrscheinlichsten Niveaus für das Ende der Welle lägen bei $12.683, $12.419 oder $12.086. Diese Ziele entsprechen den Niveaus 1, 1,27 und 1,61 Fib der Welle A.

Da das Niveau von 12.683 $ auch mit dem im ersten Abschnitt umrissenen Unterstützungsbereich zusammenfällt, ist es am wahrscheinlichsten, dass es als Boden fungiert.

Es wird jedoch erwartet, dass der gegenwärtige Rückgang (unten hervorgehoben) nur der erste Teil einer längeren Korrektur sein wird, die BTC zum Ziel für die Talsohle der Welle 4 (in orange dargestellt) führen könnte.

Gegenwärtig wären die beiden wahrscheinlichsten Optionen eine flache Korrektur (schwarz) oder eine Dreiecksformation (weiß). Da der Beginn der Bewegungen in beiden Szenarien identisch aussieht, können wir noch nicht bestimmen, welche wahrscheinlicher ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin wahrscheinlich eine Korrekturwelle eingeleitet hat, die den Preis kurzfristig in Richtung 12.670 $ und schließlich in die Spanne von 12.083-$12.442 $ bringen dürfte.