L’exploitation de la crypte minière aggraverait la pollution de l’air en Iran

L’extraction de bitcoin pourrait contribuer à la formation d'“épaisses couches de smog toxique“ et à des coupures d’électricité dans de nombreuses villes iraniennes.

Selon un rapport de Bloomberg, les besoins énergétiques de Bitcoin

Les pressions exercées par de nombreuses personnes en Iran pour faire du pays un haut lieu de l’exploitation des Crypto Bank pourraient avoir des conséquences involontaires sur l’environnement.

Selon un rapport de Bloomberg, les besoins énergétiques de Bitcoin (BTC) et de la cryptologie en Iran, associés à la demande de chaleur pendant un hiver exceptionnellement froid, ont contribué à une pénurie de gaz naturel, obligeant les centrales électriques à brûler prétendument du „mazout de qualité inférieure“ pour répondre aux besoins électriques du pays. Le résultat a été une „épaisse couche de smog toxique“ dans de nombreuses villes iraniennes et des pannes d’électricité, certaines centrales ayant fermé.

L’Iran est déjà confronté à un fardeau économique car les sanctions américaines ont isolé le pays des institutions financières étrangères, une situation désastreuse avec la pandémie mondiale – environ 1,3 million de cas de COVID-19 au total – et maintenant un hiver avec des températures moyennes juste au-dessus du point de congélation la nuit à Téhéran.

Bijan Namdar Zanganeh, le ministre iranien du pétrole, aurait nié que les centrales électriques du pays utilisent des combustibles de qualité inférieure. Cependant, les principaux médias ont commenté l’aggravation apparente de la pollution atmosphérique à Téhéran – selon IQAir, la qualité de l’air de la ville est „malsaine“ avec un indice de qualité de l’air de 171 au moment de la publication.

1 000 licences pour des crypto-mineurs suite

En janvier dernier, le ministère iranien de l’industrie, des mines et du commerce a annoncé qu’il avait délivré 1 000 licences pour des crypto-mineurs suite à la décision du gouvernement de l’autoriser en tant qu’activité industrielle approuvée en juillet 2019. Les autorités ont ensuite autorisé les centrales électriques à échelle industrielle du pays à fonctionner comme des mineurs de bitcoin „si elles respectent les tarifs approuvés“, si elles disposent des licences nécessaires et si elles n’utilisent pas de combustible subventionné.

Certains responsables iraniens ont continué à travailler pour faire du pays un refuge réglementaire pour les crypto-mineurs. En mai, le président Hassan Rouhani a chargé des fonctionnaires d’élaborer des plans pour une stratégie nationale de crypto-mineurs. Le nombre d’opérations minières dans le pays s’est considérablement accru en 2020, les autorités ayant accordé à la société turque iMiner l’autorisation d’établir une installation de 6 000 appareils dans la province iranienne du Semnan.

Comment acheter des bitcoins avec l’application Cash

Pour les résidents américains, l’application Cash de Square est probablement le moyen le plus simple pour les nouveaux arrivants d’entrer sur le marché de la cryptographie et d’acheter des bitcoins – voici comment faire.

La Cash App a débuté en 2013 comme un service de paiement mobile peer-to-peer qui permettait aux gens d’envoyer et de recevoir de l’argent en utilisant une carte de crédit ou un compte bancaire. Elle a depuis évolué pour permettre aux utilisateurs de payer des factures, d’acheter des biens, d’investir dans des actions – et à partir de 2018, d’acheter et de vendre des Crypto Code.

Qui peut acheter des bitcoins avec l’application Cash ?

Pour pouvoir effectuer des achats de monnaie virtuelle sur l’application Cash, les utilisateurs doivent

  • être résident des États-Unis.
  • être une personne physique, et non une entité, utilisant le service pour un usage personnel.
  • avoir au moins 18 ans, et avoir atteint l’âge de la majorité dans son État de résidence, ou être plus âgé pour utiliser le service.
  • utiliser les services aux États-Unis.

Vous pouvez utiliser l’application Cash pour acheter des bitcoins dans les 50 États, mais ce ne sera pas de manière anonyme.

Les conditions générales de la monnaie virtuelle sur le Cash App expliquent que pour certains transferts de monnaie virtuelle ou de monnaie émise par le gouvernement „vous pouvez être tenu de fournir à Square certaines informations personnelles, y compris, mais sans s’y limiter, vos nom, adresse, numéro de téléphone, adresse électronique, date de naissance, numéro d’identification du contribuable, numéro d’identification du gouvernement, et des informations concernant votre compte bancaire (par exemple, institution financière, type de compte, numéro d’acheminement et numéro de compte), la source des fonds et votre emploi“.

Comment acheter des Bitcoin avec l’application Cash

1. Téléchargez l’application Cash App sur l’Apple App Store ou sur Google Play et installez-la.

2. Commencez la procédure d’inscription avec un numéro de téléphone ou une adresse électronique.

3. Ajoutez un numéro de compte bancaire personnel ou une carte de débit à votre compte.

4. Saisissez votre nom.

5. Choisissez votre $Cashtag unique. C’est le nom d’utilisateur unique qui vous permettra de recevoir des fonds. C’est également là que les utilisateurs peuvent gagner un code de parrainage qui leur donne des bonus chaque fois qu’un ami s’inscrit en utilisant son code de parrainage unique.

6. Ajoutez vos coordonnées.

7. Les fonds doivent être ajoutés à votre compte Cash App avant que vous puissiez acheter des Bitcoins. À partir de l’écran d’accueil, sélectionnez Ajouter de l’argent, puis décidez du montant que vous souhaitez ajouter. Pour finaliser le processus, l’utilisateur doit confirmer son nom, sa date de naissance, son numéro de sécurité sociale et son adresse personnelle. Une fois ces détails chargés, les fonds peuvent être ajoutés au solde de votre Cash App.

8. Pour acheter des Bitcoins, appuyez sur l’écran d’accueil et choisissez l’option Bitcoins qui se trouve juste sous Dépôts et transferts. Sélectionnez ensuite l’option „Activer les retraits et les dépôts“. L’application de paiement en espèces demande maintenant des informations supplémentaires telles que votre adresse électronique, les raisons pour lesquelles vous achetez des bitcoins, et des questions sur vos revenus et votre emploi. Ensuite, il vous sera demandé de vérifier votre identité en scannant les deux côtés d’une pièce d’identité nationale ou d’un permis de conduire. Enfin, prenez une photo claire et bien éclairée de votre visage. Le traitement d’une pièce d’identité pour vérification peut prendre jusqu’à 48 heures. Tant que la vérification n’est pas terminée, les utilisateurs verront un message „vérification en cours“ sur leur écran.

9.  Une fois la vérification terminée, pour acheter des bitcoins, rendez-vous dans la section „Investissement“ de l’application „Cash“. Sur l’écran suivant, il est possible de choisir entre Bitcoin ou actions. Choisissez Bitcoin. Vous verrez alors un graphique des prix des performances récentes avec un bouton ACHETER.

10. Cliquez sur le bouton „Acheter“. Vous aurez la possibilité d’effectuer un achat unique ou de mettre en place des achats récurrents. Sélectionnez un montant (en dollars et non en satoshis) à acheter et cliquez sur „Suivant“. Sur l’écran suivant, cliquez sur „Confirmer“.

11. Sur l’écran de confirmation, vous verrez un aperçu de votre commande indiquant le montant de la CTB, le prix au comptant actuel, les frais à payer et le montant de Bitcoin à recevoir. L’utilisateur peut alors appuyer sur „Confirmer“ pour acheter son BTC.

12. Une fois la commande traitée, sélectionnez „done“. Les utilisateurs peuvent alors visualiser leurs avoirs en Bitcoin en utilisant l’onglet Accueil. L’adresse du portefeuille de l’utilisateur s’affiche et est nécessaire pour retirer ou déposer des Bitcoins d’un portefeuille externe. Les utilisateurs de Cash App n’ont pas à confier leur Bitcoin à un tiers et ont la possibilité de retirer leurs fonds dans un portefeuille personnel et de conserver le contrôle direct de leur CTB.

Dans la section Bitcoin de l’application Cash, il est possible de „retirer Bitcoin“. Choisissez votre montant et cliquez sur „Retirer“. Les utilisateurs ont ensuite la possibilité soit de scanner un code QR, soit d’entrer manuellement une adresse Bitcoin. Confirmez la transaction et le processus est terminé. Les retraits de Bitcoin prennent normalement entre 30 et 40 minutes et la transaction peut être suivie à l’aide d’un explorateur comme https://www.blockchain.com/explorer

Les utilisateurs peuvent également effectuer des dépôts dans leur adresse de caisse en utilisant un code QR ou en copiant manuellement une adresse Bitcoin. Une fois que Bitcoin arrive sur le compte d’un utilisateur, celui-ci a la possibilité de le convertir en USD et de le transférer ensuite sur son compte bancaire.

La limite hebdomadaire d’achat de Bitcoin par Cash Apps est de 100 000 USD. Les utilisateurs peuvent déposer jusqu’à 10 000 $ de bitcoins sur une période de 7 jours, retirer jusqu’à 2 000 $ de bitcoins toutes les 24 heures et jusqu’à 5 000 $ sur une période de 7 jours. Les utilisateurs sont limités à cinq achats par 24 heures.

Quels sont les frais de l’application Cash ?

Des frais sont facturés à l’utilisateur chaque fois qu’il achète ou vend des bitcoins. Ces frais sont indiqués sur la confirmation de transaction avant que celle-ci ne soit effectuée, vous pouvez donc choisir de ne pas poursuivre si vous pensez que les frais sont trop élevés.

L’application facture deux types de frais pour chaque transaction de Bitcoin : des frais de service pour chaque transaction et, en fonction de l’activité du marché, des frais supplémentaires déterminés par la volatilité des prix sur les bourses américaines. Les achats et les ventes de Bitcoin effectués par le biais de l’application Cash sont effectués à un taux moyen du marché qui est déterminé par les prix des devises.

Troy Quenneville führt partypoker Caribbean Poker Party $ 5.300 MILLIONEN Überlebende des Main Events in Tag 3

Troy Quenneville kämpft um einen Titel beim Caribbean Poker Party Main Event und arbeitet sehr hart daran, dies bei der diesjährigen Ausgabe des Events nach einem zweiten Platz im letzten Jahr zu erreichen. Tag 2 des Turniers wurde gestern Abend beendet und der kanadische Pokerprofi wurde Chipleader und hatte einen großen Vorsprung vor seinen Mitbewerbern.

Er wird die 222 verbleibenden Überlebenden in den dritten Aktionstag führen, der für heute angesetzt ist

Das Turnier zog insgesamt 1.061 Teilnehmer an oder eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, als sich nur 323 Teilnehmer für das LeoVegas Main Event anmeldeten. Hierbei ist auch zu beachten, dass die diesjährige Ausgabe der Veranstaltung eine Buy-In-Gebühr von 5.300 USD im Vergleich zu 4.560 USD aus dem Vorjahr enthält. Wie zu vermuten ist, hat sich auch der Preispool erhöht. In diesem Jahr bot das Turnier einen garantierten Preispool von 5 Millionen US-Dollar, der aufgrund des großen Interesses sogar überschritten wurde.

Die Top-111-Finisher werden mit einer Auszahlung ab 10.000 US-Dollar abreisen . Die Blase wird wahrscheinlich heute platzen, wenn die verbleibenden Teilnehmer zum Austragungsort Meliá Caribe Tropical zurückkehren.

Abgesehen von Quenneville wird es eine Reihe von Persönlichkeiten geben, die es bisher in das Turnier geschafft haben, darunter Mike Sexton, der kürzlich zum Vorsitzenden der Marke partypoker, WSOP Main Event Champion 2014, Martin Jacobson, spanischer Poker, ernannt wurde Star Adrian Mateos, Johnny Lodden und Partypoker-Markenbotschafter Joao Simao.

Quennevilles Angebot für einen Titel

Der Kanadier wird am dritten Spieltag mit 19,06 Millionen Chips und einem erheblichen Vorteil gegenüber den anderen Gegnern an den Start gehen. Der Spanier Diego Gomez belegt derzeit mit 15,8 Millionen Chips den zweiten Platz, und der Venezolaner Roberto Vahlis wird am dritten Spieltag mit 15,335 Millionen Chips Dritter.

Wie oben erwähnt, kämpft Quenneville um den Titel des Caribbean Poker Party Main Events, nachdem er in der letztjährigen Ausgabe des Turniers den zweiten Platz bei Niall Farrell belegt hatte. Er sammelte damals 220.000 Dollar für seine Bemühungen. Es ist auch wichtig anzumerken, dass Quenneville es tatsächlich geschafft hat, die Caribbean Poker Party 2016 mit einem Titel zu verlassen.

Er führte das Feld der $ 2.500 No-Limit Hold’em Partypoker MILLION an und gewann den ersten Platz in Höhe von $ 400.000. Dies war und ist das größte Live-Turniergeld, das er jemals in seiner Karriere als Pokerspieler erzielt hat. Das Turnier, das der Kanadier letztes Jahr gewonnen hat, zog tatsächlich 526 Teilnehmer an, die um einen Teil eines garantierten Preispools von 2 Millionen Dollar kämpften.

In diesem Jahr hat Quenneville die Möglichkeit, seine Bankroll erheblich zu steigern , insbesondere wenn er das laufende Main Event gewinnt, da der Gewinner ein Preisgeld von 1 Million US-Dollar erhält. Derzeit liegt seine Bankroll bei 882.403 USD. Der Spieler hat in den letzten anderthalb Jahren 10 Live-Turniere gewonnen.

Bitcoin-Lösegeld von Argentiniens offizieller Einwanderungsbehörde gefordert

Argentinien musste wegen eines großen Lösegeldangriffs den Grenzübertritt stoppen

  • 4 Millionen Dollar Lösegeld für Bitcoin
  • Weitere öffentlichkeitswirksame Angriffe

Einem Bericht vom 6. September zufolge, der von Bleeping Computer veröffentlicht wurde, musste die nationale Migrationsbehörde Argentiniens den Grenzübertritt für vier Stunden aussetzen, nachdem sie am 27. August durch einen Lösegeldanschlag gelähmt worden war:

„Besonders betroffen war das Comprehensive Migration Capture System (SICaM), das an internationalen Grenzübergängen operiert, was zu Verzögerungen bei der Ein- und Ausreise in das Staatsgebiet führte.

4 Millionen Dollar Lösegeld für Bitcoin

Hacker konnten sich mit Hilfe eines leistungsstarken Kryptovirus namens Netwalker Zugriff auf die Datenbank verschaffen und Informationen von der Bundesbehörde stehlen. Da lohnt sich die Investition bei sicheren Krypto-Anbietern wie Bitcoin System oder andere.  Diese Lösegeldforderung, die erstmals im September 2019 entdeckt wurde, verwendet ausgeklügelte Techniken zur Verschlüsselung von Dateien mit der AES-Chiffre.

Damit die Lösegeldforderung sich nicht auf anderen Computernetzwerken replizieren konnte, musste sie abgeschaltet werden.

Ursprünglich verlangten die Hacker Bitcoin im Wert von 2 Millionen Dollar, um Dateien freizuschalten, wie die dunkle Web-Zahlungsseite angab, die in ihrer Lösegeldforderung verlinkt war. Innerhalb einer Woche erhöhte sich diese Summe auf 355 BTC (etwa 4 Mio. Dollar zu aktuellen Wechselkursen).

Der Erpressungsversuch kommt bisher nicht gut voran, da die Einwanderungsbehörde sich weigert, mit den Angreifern zu verhandeln. Sie behauptet, dass keine sensiblen, persönlichen oder Unternehmensinformationen kompromittiert worden seien, und sie machen sich keine Sorgen um die Entschlüsselung der gestohlenen Daten.

Weitere öffentlichkeitswirksame Angriffe

Im Juli wurde auch die Telecom Argentina, das größte Telekommunikationsunternehmen laut Bitcoin System des Landes, Opfer von Lösegeldforderungen: Hacker forderten für 7,5 Mio. Dollar datenschutzfreundliche Krypto-Währung Monero (XMR).

Der Angriff dauerte mehr als drei Tage, doch die Telecom Argentina konnte den Zugang zu den infizierten Computern wiederherstellen, ohne das hohe Lösegeld auszahlen zu müssen.

Wie berichtete, erklärte sich CWT, Amerikas fünftgrößtes Reiseunternehmen, Ende Juli bereit, BTC im Wert von 4,5 Millionen Dollar an Erpresser zu zahlen.

Trending Bitcoin News and Market Sentiment

DeFi deflationiert, um Äthereum-Blase zu stechen und Bitcoin verliert den Griff nach $10.000, aber die langfristigen Inhaber zucken nicht zurück

  • Am Freitag und Samstag kam es zu massiven Verlusten auf dem Krypto-Markt, da etwa 20% der Kapitalisierung im Zuge der schrumpfenden Defi-Werte verloren gingen
  • lassen sich langjährige Inhaber und Spekulanten nicht beunruhigen und sehen dies nur als vorübergehenden Rückzug an.

Die Wochenendhausse kam an diesem Wochenende sicher nicht zum Tragen, da ein schrecklicher Kursrutsch am Freitag, an einem Tag, an dem auch die amerikanischen Aktienmärkte laut Bitcoin Era abstürzten, dazu führte, dass Bitcoin von 12.000 USD auf 10.500 USD zurückging und auch Ethereum von einem Hoch von 470 USD um rund 400 USD pendelte.

Der Samstag brachte überhaupt keinen Aufschub, da Bitcoin weiterhin damit drohte, von 10.000 USD schließlich auf einen Tiefststand von 9.875 USD zu fallen (CoinDesk), während die ETH sogar einen Sturzflug auf 330 USD machte – alles innerhalb weniger Tage, kaum eine halbe Woche nach der Registrierung ihrer jeweiligen Jahreshöchststände. Es ist in der Tat eine gewaltige Veränderung der Situationen, seit wir die letzte wöchentliche Erkenntnis veröffentlicht haben, die eine Liste starker Kaufsignale lieferte, selbst als wir uns den 12.000 USD für Bitcoin näherten.

Es sollte jedoch eine gewisse Freude sein, sich das Ausmaß dieses Rückzugs anzuschauen. Zum Beispiel sehen wir, dass zu dem Zeitpunkt, als dieser Tiefstand für Bitcoin erreicht wurde, die BitMEX-Liquidationen weit unter 40 Mio. USD lagen. Dies ist kaum das Volumen, das wir bei einer massiven Preisbewegung gewohnt sind, denn in der jüngsten Vergangenheit wurden bei gewaltigen Bewegungen auf der größten Futures-Plattform der Welt leicht 100 Millionen USD-Kontrakte vernichtet.

Worauf deuten die Zahlen also hin? Wir glauben, dass der Verkaufsdruck auf dem Kassamarkt definitiv vorhanden ist. Als kurzfristige Anleger die Bewegungen der Scalper sahen, die Positionen über 11.000 USD abschlossen, reagierten sie mit einem Knieschlag, indem sie ihre Verluste reduzierten und warteten, bis der Fall abgeschlossen war. Es ist auch wichtig, darauf hinzuweisen, dass USD 10.500 ein riesiger psychologischer Widerstandspunkt ist, der sich als die Schmerzgrenze seit 2017 erwiesen hat.

Wenn man bedenkt, dass viele neue Wale in den Jahren 2018 und 2019 gekauft hätten, sind 12.000 USD ein enorm verlockendes Niveau, um Gewinne mitzunehmen, wenn man mit 5.000 USD oder so einsteigt.

Hinzu kommen die sehr klaren Daten, die zeigen, dass die Bitcoin-Minenarbeiter selbst Schlange stehen, um Gewinne zu erzielen, wobei der On-Chain-Datenanbieter CryptoQuant Informationen über die Minenpools austauscht. sagte CEO Ki Young-Ju:

„Die Bergleute schicken regelmäßig eine bestimmte Menge BTC an Börsen, so dass sie bereits eine große Menge BTC im Austausch haben. Wann immer sie sich zum Verkauf entschließen, scheint es, dass sie eine relativ große Menge an BTCs in andere Brieftaschen verschieben, und einige von ihnen gehen in den Tausch“.

Andererseits sind sich nicht alle einig, dass das alles so eindeutig ist. Poolin-Vizepräsident Alejandro De La Torre selbst hat gesagt, dass die Abflüsse der Bergarbeiter nicht so offensichtlich sein werden, und es müssten viele Annahmen gemacht werden, um ihre Zahlen zu analysieren. Er hat rundheraus bestritten, dass CryptoQuant nicht einmal Poolin-Brieftaschen kennt:

„Ich kann Ihnen versichern, dass CryptoQuant NICHT weiß, welche Brieftaschen sich im Besitz von Poolin befinden. Vielleicht ist es eine Handvoll (großer) Bergleute, die sie verfolgen… sogar noch viele Annahmen“.

Wenn man nun auf Ethereum schaut, für das viele schon diese Woche sagten, dass eine mögliche zweite Runde von Flippening in Aussicht steht (wo es Bitcoin als das digitale Asset mit dem größten Anteil an der Marktkapitalisierung verdrängen könnte), werden die ETH-Inhaber leicht deflationiert sein. Der ETH-Händler und Einflussnehmer Byzantinischer General sagte, dass dies ein wahrscheinliches nächstes Ziel von sogar 290 USD bedeuten könnte. sagte er:

„Ich habe gelernt, dass dies eine ‚aufsteigende, rechtwinklige, sich verbreiternde Formation‘ ist. Sehr typisch nach einem Aufwärtstrend, und ein ziemlich neutrales Muster: In 55% der Fälle bricht die Formation nach oben aus. Aber Mann, 360 halten besser, sonst gehen wir direkt auf 290, möglicherweise 250.“

Das Gute, was wir hier jedoch sagen würden, ist, dass all diese starken Punkte nach wie vor zutreffen

Die Winklevoss-Brüder, die sagten, dass Bitcoin wahrscheinlich 500.000 USD erreichen würde, wenn die Regierungen damit beginnen würden, es in die Währungsreserven bei Bitcoin Era aufzunehmen, werden ihre Meinung auch nach diesem starken Rückzug sicherlich nicht ändern. Gleichzeitig wird auch das Datenanalyseunternehmen Ecoinometrics, das sagte, dass 2020 bei 41.000 USD enden würde (das ist etwas mehr als doppelt so viel wie das derzeitige Allzeithoch), an ihrer Meinung festhalten.

Bitcoin-Maximalist Max Keiser, der Gastgeber von RT, wird auf Warren Buffetts jüngste Flirts in Japan als klares Signal dafür hinweisen, dass selbst Fiat-Staltwarts beginnen, aus dem US-Dollar auszusteigen, und das wird der Alarm sein, den man bei Bitcoin mit neuen Allzeithochs begrüßen sollte.

Ethereum könnte seine 200-Dollar-Supportzone von ETH 2.0 verlieren

Ethereum könnte seine 200-Dollar-Supportzone mit einer Verzögerung von ETH 2.0 verlieren

In Kürze:

  • Ethereum-Investoren könnte eine weitere turbulente Fahrt bevorstehen, da ETH2.0 mit möglichen Verzögerungen rechnen muss.
  • Eine Schätzung verschiebt den Start auf Januar 2021.
  • Die Ethreum-Gemeinschaft will ETH2.0 im Jahr 2020 lancieren.
  • ETH/USDT riskiert, die entscheidende Unterstützungszone von 200 Dollar zu verlieren, da FUD mit der Verzögerung zu tun hat.

Seit Anfang des Jahres hatten Analysten und Händler von Ethereum die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass der Start von ETH2.0 nicht im Juli dieses Jahres stattfinden könnte. Die ersten Anzeichen einer möglichen Verzögerung gab es Mitte Mai, als Vitalik Buterin von Ethereum bei Bitcoin Profit seine Kommentare während eines Konsensinterviews erläuterte, in dem er einer Einführung im Juli zuzustimmen schien. In seiner Erklärung seiner Äußerungen während des Interviews erklärte Vitalik, dass er die Frage nach dem Starttermin von ETH2.0 „falsch verstanden“ habe und nur bestätigte, dass das Upgrade auf dem richtigen Weg sei.

Phase ‚0‘ von ETH2.0 könnte bis 2021 warten müssen

Ein Grund für eine Verschiebung ist die Tatsache, dass ETH2.0 zu viele „bewegliche Teile“ hat und die Synchronisierung aller Teams für einen Start im Juli nahezu unmöglich ist. Die Befürchtungen einer möglichen Verzögerung wurden während einer kürzlichen Reddit Ask-Me-Anything-Sitzung bestätigt, bei der der Forscher der Ethereum Foundation, Justin Drake, ein neues Startdatum für den 3. Januar 2021 nannte. Er erklärte Folgendes:

Im Folgenden sind einige der Dinge aufgeführt, die ich vor der Genesis sehen möchte:

  • ein öffentliches Testnetz mit 3+ Kunden, das 2-3 Monate lang reibungslos läuft
  • ein mit Anreizen versehenes „Angriffsnetz“, das 2-3 Monate lang läuft (weitere Einzelheiten folgen demnächst)
  • ein Bug-Bounty-Programm ähnlich wie bounty.ethereum.org, das 2-3 Monate lang läuft
  • gravierendes differentielles Fuzzing zwischen Klienten (siehe hier)

All dies kann nicht im 3. Quartal 2020 geschehen. Angesichts des Erntedankfestes am 26. November und der Feiertage im Dezember würde ich sagen, die letzte praktische Gelegenheit bei Bitcoin Profit für die Genese im Jahr 2020 ist Mitte November, also in 4 Monaten. Daher bin ich jetzt geneigt zu sagen, dass das früheste praktische Datum für die Genesis so etwas wie der 3. Januar 2021 (der 12. Jahrestag von Bitcoin) ist.

Synthetix et Ren lancent Yield Farming pour Bitcoin

Une collaboration entre Synthetix et Ren Protocol a abouti à un nouveau pool de financement de courbes entre sBTC, RenBTC et wBTC. Ce pool paie les fournisseurs de liquidité pour amorcer la liquidité de Bitcoin sur Ethereum.

Incentives Synthetix à gogo

Synthetix et Ren Protocol complètent la croissance de leurs instruments BTC respectifs en créant un pool de liquidités Curve Finance. Le pool sera également pondéré entre sBTC, RenBTC et wBTC.

Au lieu que les utilisateurs gagnent des récompenses grâce à des frais de provision de liquidité, Synthetix et Ren incluent leurs jetons natifs en tant que bonus pour les participants au pool. Les deux projets distribueront 10 000 SNX et 25 000 REN à la piscine chaque semaine.

Mais les incitations ne s’arrêtent pas là

Étant donné que le pool de liquidités se trouve sur Curve Finance, les fournisseurs seront davantage rémunérés avec le prochain jeton natif du protocole , CRV, lors de son lancement.

Les récompenses dans SNX et REN seront versées sous forme de SNX et REN encapsulés à partir d’un pool d’équilibreurs mis en place par les deux entités. Ce pool dirigera davantage ses bénéfices en BAL, le jeton de gouvernance de Balancer, vers les fournisseurs de liquidités du pool Curve.

Cela signifie que les utilisateurs auront cinq sources d’indemnisation: des frais de fourniture de liquidité de Curve, SNX encapsulé, REN, BAL et CRV encapsulés pour fournir de la liquidité dans un ou les trois actifs du pool.

L’idée est d’amorcer la liquidité de la BTC sur Ethereum. Une fois cela réalisé, ces jetons pourraient être ajoutés en tant que garantie aux marchés monétaires comme Aave et Compound.

Bitcoin ist nach einer holprigen Woche im Jahr 2020 immer noch um 30% gestiegen

Obwohl die Sympathie für Aktien in dieser Woche nachgelassen hat, bleibt die Performance von bitcoin in diesem Jahr gesund und ist bisher um 30% gestiegen.

Bitcoin (BTC) wurde um 20:00 UTC (16:00 Uhr ET) um 9.412 $ gehandelt, was einem Zuwachs von 2% gegenüber den vorangegangenen 24 Stunden entspricht.

Um 00:00 UTC am Freitag (20:00 Uhr ET am Donnerstag) wechselte Bitcoin an Spot-Börsen wie Coinbase den Besitzer um 9.474 $. Der Preis begann zu sinken und fiel bis auf 9.301 $, bevor er wieder etwas anzog. Der Preis liegt weit unter dem gleitenden 50-Tage- und 10-Tage-Durchschnitt, einem rückläufigen technischen Indikator.

„Der Kampf um den Unterstützungs-Pivot von $9.750 wurde schließlich verloren. Die Bären durchbrachen das Niveau und sorgten für einen großen Abfluss“, sagte Konstantin Kogan, ein Partner von Kryptocurrency Fund of Funds BitBull Capital. „Es besteht die Chance für einen weiteren Rückgang auf 9.000 Dollar“

Grund zum Optimismus in den Kryptomärkten

Trotz des Einbruchs am Donnerstag sieht Rupert Douglas, Leiter des institutionellen Vertriebs für das Digital Asset Brokerage Koine, jedoch Grund zum Optimismus in den Kryptomärkten.

„Technisch gesehen ist dies ein wichtiger Wendepunkt für Bitcoin, und ich glaube immer noch, dass wir nach mehreren Tagen der Konsolidierung auf einem höheren Kurs sind, nachdem wir die schwachen Longs abgeschüttelt haben“, sagte Douglas und bezog sich dabei auf Händler, die sich diese Woche am Markt für Krypto-Derivate versucht haben.

Die Aktien fielen am Donnerstag, einen Tag nachdem der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, einen mürrischen Ausblick auf die Wirtschaft gab. Bitcoin Code wurde von dem Rückgang eingeholt.

Als die Preise auf dem Bitcoin-Markt zu fallen begannen, verstärkten die Liquidationen an der BitMEX die Bewegung und verdrängten Long-Positionen. Die stündlichen Liquidationen beliefen sich am Donnerstag um 16:00 UTC auf 45 Millionen Dollar.

„Die Korrelation mit den Aktien war in den letzten beiden Tagen eng. Crypto agiert wie ein risikobehafteter Vermögenswert“, sagte George Clayton, geschäftsführender Gesellschafter von Cryptanalysis Capital. „Aber all diese Bitcoin-Volatilität liegt immer noch innerhalb des Trendkanals“, d.h. pari für den Kurs von Crypto.

Cryptocurrency-Akteure kratzen sich oft am Kopf, wenn sie den Aktienmarkt beobachten. Der jüngste Rückgang des S&P 500 auf den Stand zu Beginn des Jahres mag ihnen verwirrend erscheinen, wenn die Bitcoin laut MarketWatch-Daten in diesem Jahr um 30% gestiegen ist.

„Das bullishe technische Bild für Crypto ist immer noch intakt. Das gilt auch für das Makro-Bild. Ich kann nicht dasselbe für Aktien und diese verwirrende Rallye zu den Höchstständen von 2020 sagen“, sagte Clayton von Cryptanalysis.

Andere Märkte

Die digitalen Assets auf der großen Tafel von CoinDesk sind am Freitag gemischt. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, Äther (ETH), wird um die 236 Dollar gehandelt und kletterte ab 20:00 Uhr UTC (16:00 Uhr ET) innerhalb von 24 Stunden um 3%.

Die Menge an Gas oder kleinen Mengen an Äther, die über das Ethereum-Netzwerk gesendet wird, um Anwendungen mit intelligenten Verträgen zu betreiben, hat im Jahr 2020 stetig zugenommen, ein Zeichen für die zunehmende Nutzung.

Zu den größten Gewinnern der Kryptowährung an diesem Tag gehören decred (DCR) mit einem Anstieg von 7%, cardano (ADA) mit einem Anstieg von X% und tron (TRX) im grünen Bereich mit 3,7%. Der größte Verlierer an diesem Tag ist Jota (IOTA) im roten Bereich mit weniger als einem Prozent. Alle Preisänderungen waren per 20:00 UTC (16:00 Uhr ET).

Bei den Rohstoffen ist der Ölpreis stagnierend und legte weniger als ein Prozent zu, da der Preis für ein Barrel Rohöl bei Redaktionsschluss bei 36 Dollar lag.

Der Goldpreis stieg um weniger als ein Prozent und lag an diesem Tag bei etwa 1.731 Dollar.

Der Nikkei 225-Index öffentlich gehandelter Unternehmen in Japan beendete den Handel in Asien mit einem Tagesverlust von weniger als einem Prozent, der durch den Transport- und Bergbausektor nach unten gezogen wurde. Der FTSE 100-Index der führenden Unternehmen in Europa blieb im Wesentlichen unverändert und stieg um ein Zehntel Prozent, da die Wirtschaftsdaten zeigten, dass die Produktion in Großbritannien auf das Niveau von 2002 zurückging.

„Bitcoin spielt im Moment einfach mit. Viel mehr gibt es nicht“, sagte Vishal Shah, ein Optionshändler und Gründer der Polychain Capital-unterstützten Derivateplattform Alpha5.

In den USA legte der S&P 500-Index um 1,3% zu. Die Aktien verzeichneten die größten Wochenverluste seit März.

US-Staatsanleihen waren am Freitag gemischt. Die Renditen, die sich in die entgegengesetzte Richtung wie der Kurs bewegten, stiegen im Vergleich zu den zehnjährigen am stärksten, in den grünen 6%.